Clinton Callahan

Ist Bürger nomadisierender Nanonationen und Mitbegründer von General Memetics. Er studierte Physik (B.S.), ist Autor zahlreicher Bücher, S.P.A.R.K.s  und des Distinctionary.xyz. Er ist der Begründer von Possibility Management (PM), einem Kontext, in dem es um Initiationen in bewusste, erwachsene Verantwortung geht. Gemeinsam mit einem weltweiten Netzwerk arbeitet er als Trainer.

Charles-Eisenstein.jpg

Charles Eisenstein

Der US-amerikanische Kulturphilosoph ist Stimme, Herz und Kopf, um die Geschichte des bestehenden Narrativs der postkapitalistischen Gesellschaft zu verstehen und zu transzendieren. In seinen Büchern, Vorträgen, Online Symposien etc. bietet er alte/neue Kontexte, um eine Welt im Einklang zu fühlen und zu leben. Er gilt als Inspirator der Occupy Money Bewegung.

Gesa Heiten

Ist Dipl. Psychologin, Arbeits- und Organisationsentwicklerin, Visionssucheleiterin und Council Facilitator. Sie arbeitet als internationale Führungskräfte-Trainerin, Prozessmoderatorin, Beraterin und Coach. Sie gründete und leitet das Eschwege Institut und die Akademie Campus Peligrini gemeinsam mit Holger Heiten. Außerdem ist sie Geschäftsführerin von Business Quest.

Holger Heiten

Dipl. Soz. Päd. und Gestalttherapeut. Ausbildung zur Visionssuche-Leitung an der School of Lost Borders/Kalifornien, sowie als Council Trainer in der Ojai Foundation, Kalifornien. bildet national und international in initiatischer Prozessbegleitung® sowie Council Facilitation aus. Mitgründer und Leiter des Eschwege Institut und des Akademie Campus Peligrini gemeinsam mit Gesa Heiten.

Meredith Little

Gemeinsam mit ihrem Mann Steven Foster gründete sie 1981 in Californien die School of Lost Borders und erschloss neue Methoden für moderne, pan-kulturelle Riten des Übergangs in der Wildnis. Ihr Leben ist der Wiedereinführung von sinnvollen und kulturell angemessenen Übergangszeremonien gewidmet, die es allen Menschen erlauben im Einklang mit den natürlichen Zyklen des Lebens und Sterbens zu sein. 

Geseko von Lüpke

Ist ein Brückenbauer zwischen den Welten, lädt zum Dialog zwischen unterschiedlichen Kulturen ein, öffnet den Blick auf neue Wege des Lebens und des Geistes. Er ist Autor zahlreicher Bücher, arbeite als Journalist für das Radio (BR) und Magazine. Er webt Politik, neue Visionen des Wirtschaftens, der Spiritualität und des gemeinschaftlichen Lebens. Er bietet Visionssuchen an und organisiert internationale Konferenzen.

Sobonfu-Some-Portrait.jpg

Sobonfu Somé (  Januar 2017)

War eine afrikanische Schamanin aus der Tradition der Dagar, welche die Welt über die Tiefe und Weisheit ihrer spirituellen Tradition informierte und hielt Rituale, die Gemeinschaften helfen zusammen zu halten, zu integrieren und sich zu entwickeln. Sie gründete die Organisation Wisdom Spring um Bildung und Wasser in westafrikanische Dörfer zu bringen.

Bruder David Steindl-Rast

1926 geboren, Benedektiner Mönch und gleichzeitig Brückenbauer zwischen spirituellen Traditionen, Mitbegründer des „Centers for spiritual Studies“ NY. Kern seines Glaubens ist eine Haltung der Dankbarkeit als Quelle aller Religiosität. Er reist nach wie vor als Christ und transkonfessioneller Mystiker durch die Welt und teil seine Weisheit in zahlreichen Büchern.

Dagmar Thürnagel

Trainerin für Possibility Management und Feelings Practitioner. Ihre Kernmission ist es, Einzelne in erwachsene Verantwortung zu initiieren. Leitet gemeinsam mit ihrem Mann Aufbruch Trainings, wo sie Menschen darin unterstützt, ihre eigene Kraft und Wirksamkeit jenseits hinderlicher Gewohnheiten in Besitz zu nehmen und zur Heilung des Kollektivs beizutragen.